Was können wir vom deutschen Fußball lernen?

download

Deutscher Fußball steht hoch im Kurs

Spätestens seit dem 7:1 der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Brasilien und dem schlussendlichen Titelgewinn der Mannschaft in Brasilien 2014 steht der deutsche Fußball hoch im Kurs. Internationale Experten fragen, in welchen Bereichen die deutsche Nationalmannschaft ihren Vorsprung hat und was andere Nationen aus den Erfolgen lernen können.

Jugendarbeit

Nach dem Ausscheiden in der Vorrunde der Fußballeuropameisterschaft 2000 begann der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit der Implementierung eines ausgereiften Jugendsystems. Talente wurden frühzeitig entdeckt und gefördert. Die Ausgaben für die Jugendförderung wurden drastisch erhöht und verschiedene Sportförderungsprogramme wurden erschaffen. Das Resultat lässt sich sehen und weltbekannte Spieler wie Thomas Müller, Mesut Özil oder Manuel Neuer haben von der Förderung profitiert.

Die Liga hilft

Anders als in Ligen wie der Premiere League (England) legt die Deutsche Fußball Bundesliga sehr großen Wert auf Jugendarbeit. Viele der deutschen Talente bekommen eine Chance und starten meist ihre Karriere bei einem kleineren Verein in Deutschland. Gefördert wird diese Tendenz durch die 12-Regelung, die deutschen Vereine vorgibt mindestens 12 Spieler im Kader zu haben. Selbst große Vereine wie Bayern München und Dortmund setzen vermehrt auf junge deutsche Spieler.

Das Team ist der Star

Viele Teams wie Argentinien oder Brasilien haben einen herausragenden Star in ihrem Team. Deutschland hat auch sehr viele Starspieler. Die Medien und das Teamdownload konzentrieren sich aber nicht auf einen bestimmten Spieler. Das Team tritt als geschlossene Mannschaft auf und fällt ein Spieler aus, dann versucht das Team diesen Ausfall gemeinsam zu kompensieren. Ein Verlust von Messi und Neymar hat für Teams wie Argentinien und Brasilien eine andere Signalwirkung.

Effiziente Spielweise

Deutschland ist für eine direkt und effiziente Spielweise bekannt. Chancen werden wie beim 7:1 gegen Brasilien genutzt. Spieler wie Thomas Müller haben keinen auffälligen und spektakulären Spielstil, sondern sie sind für ihre Kaltschnäuzigkeit und Effizienz bekannt. Die Mannschaft stellt den Erfolg und das Ergebnis in den Vordergrund.