American Football bietet ausländischen Trainern und Spielern die Möglichkeit zu reisen

download

Viele amerikanische Football Spieler, die ihre Karriere ausklingen lassen wollen oder keine Profikarriere in der NFL anstreben, suchen den Weg nach Europa. Europa kann vom Niveau nicht ganz mit der besten Liga der Welt mithalten. In vielen europäischen Ligen spielen dennoch Vereine, die ein hohes und professionelles Niveau an den Tag legen. Die Unterstützung und die Begeisterung der Fans sind ebenso groß und Football ist nicht nur eine Randsportart.

Die Infrastruktur ist durch die Vormachtstellung von Fußball gegeben und die Fußballstadien können leicht zu Stadien umfunktioniert werden, in denen American Football gespielt werden kann. Bei Spitzenspielen in Deutschland bspw. kommen bis zu 30.000 Personen.

Unterschiedliche Ligastärken in Europa

Eigentlich lässt sich in Europa fast kein Land finden, in dem nicht auf irgendeine Art und Weise Ameridownloadcan Football gespielt wird. Die Stärken der Ligen und der Andrang der Fans unterscheiden sich natürlich von Liga zu Liga. Hinzukommen die unterschiedlichen Spielzeiten der jeweiligen Ligen. Eine Saison in Belgien endet im Mai, während in Finnland zu diesem Zeitpunkt die Saison erst gerade anfängt. Einige Ligen arbeiten, ähnliche zum Fußball mit Ausländerkontingent aus dem nicht europäischen Ausland. Das kann die Auswahl an verfügbaren Klubs begrenzen.

Für Spieler aus dem Ausland hilft Vermittlungsplattform

Die Spieler, die gerne in Europa ihr Glück versuchen möchten, können über die Vermittlungsplattform www.europlayers.com einen geeigneten Verein finden. Bei Spielern wie Jonathan Koidis z. B., der gar nicht vor hatte nach seiner College in Kanada auf dem College einer Profikarriere nachzugehen, beendete die Suche nach einem Team in der ersten Liga der Schweiz.

Trainer

Trainer können ebenso nach Europa kommen. Häufig sind es ehemaligen College Trainer, die noch mal ihr Glück in Europa versuchen wollen. Dabei geht es nicht um das große Geld, sondern um die Erfahrung im Ausland zu leben und jungen Leuten die Leidenschaft für den geliebten Sport näherzubringen. Für die Teams in Europa sind erfahrene Coachs wertvoll. Sie bringen eine Expertise mit, die es zum Teil auf dem innländischen Markt nicht gibt.