4 wundervolle deutsche Städte, in denen Fußball gelebt wird

500px-Logo_FC_St_Pauli.svg

Deutschland lebt vom Fußball. Denn der Sport ist der Volkssport Nr. 1. Doch gibt es unterschiedliche Bindungen zum Sport abhängig von der Region. Fußball wird einmal mehr oder weniger gelebt. Doch in welchen Städten in Deutschland ist Fußball angesagt?

München

München ist das Epizentrum des deutschen Fußballs. Nicht unbedingt wegen den frenetischen Fans des FC Bayern Münchens, sondern wegen der Vormachtstellung des Vereins im nationalen und internationalen Wettbewerb.

Der FC Bayern konnte bislang 24 Meistertitel einfahren und hat 5 Champions League (ehemals der Europapokal der Landesmeister) Titel gewonnen. Internationale Stars reißen sich darum, für diese Mannschaft spielen zu können. Und Weltklasse Trainer wie Pep Guardiola oder Carlo Ancelotti musste nicht zweimal überlegen, ob sie den Verein trainieren möchten.

Der Ruhrpott

Im Ruhrpott wird Fußball gelebt und Fußballfans sind stark an ihren Verein gebunden. Aufgrund der hohen Konzentration an Großstädten gibt es im Ruhrpott einige Vereine, die in der Ersten und Zweiten Bundesliga spielen. Herauszuheben sind natürlich Borussia Dortmund und Schalke 04. Die beiden Mannschaften verbindet eine Rivalität, die in diesem Form alles in der 1. Bundesliga überstrahlt. Das Revierderby ist ein Highlight in jeder Saison.

Der 1. FC St.Pauli

In Hamburg ist das St. Pauli ein berüchtigtes Viertel. Denn die Reeperbahn, die durch St.Pauli verläuft, ist die bekannteste Vergnügungsmeile in Deutschland. Das Interessante am 1. FC St.Pauli ist die Bindung der Fans z500px-Logo_FC_St_Pauli.svgum Verein. Denn trotz ausbleibender Erfolge gehört die Fanbasis zu einer der größten in Deutschland.

Ein beinahe Bankrott des Vereins wurde durch Fanaktionen und Spenden abgewandt. Selbst der FC Bayern München organisierte mit St. Pauli ein Benefizspiel und verzichtet dabei auf seine Gage, um dem Verein zu helfen.

Mönchengladbach, Die Fohlen

Borussia Mönchengladbach hat eine lange Tradition. Der Verein hat neben Dortmund die zweitmeisten Bundesligatitel (5) und hat einige der größten deutschen Fußballspieler herausgebracht. Namenhafter Spieler wie Netzer, Effenberg oder Marco Reus trugen das Trikot der Borussia. Liebevoll wird der Verein von seinen Fans die „Fohlenelf“ genannt.